Team

Kernteam 2023-2024

Jonas Treichel (Koordinator 2023-2024)

Mail: jonas.treichel@erzbistumberlin.de

Ich bin Kaplan für die neue Pfarrei Christi Auferstehung… im Herzen noch ein Firmling, der immer wieder auf den Hl. Geist wartet und auf ihn hören möchte.

In Kürze stellen sich hier auch die anderen Mitglieder des Kernteams vor. Aus jeder Gemeinde unserer Pfarrei Christi Auferstehung gibt es ein:e Ansprechpartner:in für euch.

Maximilian Segener

Gemeinde St. Karl Borromäus mit Salvator

Salvatorianer, seit 2010 Kaplan in der Gemeinde St. Karl Borromäus.

Lydia Funke

Gemeinde Hl. Geist

Ehrenamtlich tätig in Heilig Geist, Mutter von drei erwachsenen Kindern, 
Lehrerin an einer katholischen Schule.

Claire Gräf

Gemeinde St. Canisius

Ich bin eine deutsch französische Ärztin seit 14 Jahre in der Gemeinde Sankt Canisius wo meine beiden Jungs ihre Erstkommunion und Firmung gemacht haben. Ich freue mich sehr jetzt die Firmvorbereitung auch dieses Jahr mitgestalten zu dürfen!

Antje Hering

Gemeinde Hl. Geist

Ich bin in der Gemeinde Heilig Geist ehrenamtlich tätig. Bei der Firmvorbereitung hat es mir letztes Jahr so gut gefallen, dass ich gerne wieder mit dabei bin, wenn auch eher mit helfender Hand im Hintergrund …
Ansonsten arbeite ich als Sozialpädagogin bei den Maltesern in Karlshorst.

Modulbegleiterinnen und -begleiter

Aus unseren Gemeinden begleiten ganz viele Menschen einzelne Module und Themen. Hier stellen sie sich nach und nach kurz vor:

  • Danièle Barancik
    Ich bin Danièle, 57, wohne in Reinickendorf, gehöre zu St. Canisius und engagiere mich gern in der Gemeinde.
  • Marcus Bartelt
    Als Dozent an verschiedenen Hochschulen kenne ich mich mit der spannenden Gestaltung von Workshops gut aus – und auch die Frage nach dem Glauben in der heutigen Zeit beschäftigt mich auf vielen Ebenen. Sei es im Podcast „Erzähl mir von deinem Glauben“ oder bei meiner Mitarbeit an vielen Projekten in Heilig Geist und jetzt auch im Pfarrei-Rat von Christi Auferstehung.
  • Silke Bährens
    Seit 25 Jahren verziere ich hobbymäßig Kerzen für alle möglichen Anlässe, wie Ostern, Weihnachten, Taufen, Hochzeiten, Geburtstage. Mir macht es viel Spaß anderen diese Kunst ein wenig näher zu bringen.
  • Elmar Deichhardt
    Ich leite die Gruppe Skiffle & Mehr und bin ehemals Lehrer für Mathematik und Physik am HWOS Gaymnasium gewesen.
  • Anton Fuhrmann
    75 Jahre, ehemaliger Deutsch-, Mathematik- und Religionslehrer, Kirchenchormitglied
  • Adrian Funke
    Ich engagiere mich in vielfältiger Weise in der Gemeinde Heilig Geist (u.a. Familienliturgie, Singekreis, Kirchenvorstand). Besonders ans Herz gewachsen ist mir aber die Aktion Sternsingen, weil hier Kinder und Jugendliche wirklich selbst etwas bewirken können: Segen bringen und Segen sein! Es ist mir eine große Freude, die Teilnahme an der Aktion Sternsingen für die Firmvorbereitung anzubieten.
  • Werner Gräf
    Werner Gräf, Journalist und Aikido Lehrer. Seit über 30 Jahren Aikido. Seit 18 Jahren mit dem Schwerpunkt auf Kinder- und Jugendarbeit.
  • P Manfred Hösl SJ
    Jesuit und als Jugendlicher nur in der Kirche, weil meine Eltern es forderten. Standardsprüche: „Solange Du Deine Füße unter unseren Tisch schiebst gehen wir am Sonntag in die Kirche!“ Und: „Wer abends auf Party geht, der kann morgens auch zur Kirche!“
  • Martin Kögel
    Seit 2016 gibt es unsere Abende mit Geflüchteten. Engagierte Menschen aus unserem Viertel kümmern sich um jugendliche Geflüchtete und helfen u.a. beim Deutsch-Lernen. Ich bin einer aus dem Team und freu mich über jede*n, die/der uns helfen möchte
  • Steffen Naumann
    Initiator der Christlichen Meditationsgruppe in St. Karl-Borromäus und Salvator, seit mehr als 30 Jahren mit Meditation vertraut, engagiert in der World Community of Christian Meditation. Aufbauend auf meinen Erfahrungen als leitender Angestellter gebe ich Workshops und halte Reden zum Thema „Meditation und Führung“.
  • Christian Schwirten
    54 Jahre alt; dreifacher Vater; Lektor in St. Canisius; leitender Angestellter; als Student (überzeugt) aus der Kirche ausgetreten; mit 30 (überzeugt) wieder eingetreten; ein Mensch, der versucht Beruf & Privatleben immer wieder auch aus dem Glauben zu gestalten (mal mit mehr, mal mit weniger Erfolg …)
  • Dorothea Thévoz
    Mein Name ist Dorothea Thévoz, ich bin 48 Jahre alt und habe zwei Kinder (18 und 22 Jahre alt). Ich singe im Kirchenchor der Gemeinde und helfe nach Bedarf beim Nähen von neuen Sternsinger – Gewändern.